Johann Jacobs Museum

Kulturreisen

Kulturreisen

Reisen bildet – so heißt es und Reisen gehören zur Kultur. So entstanden Kulturreisen, die sich allerdings im Laufe der Jahrzehnte großflächig gewandelt haben. Kulturreisen galten einst als spießige Ausflüge für Senioren. Die jüngere Generation legte wenig Wert auf das bereiste Land mit seinen Sehenswürdigkeiten und seiner Geschichte – sie wollten lieber feiern. Darin hat sich heutzutage allerdings einiges geändert, denn die Reisen in fremde Kulturen erfreuen sich bei Jung und Alt immer mehr größerer Beliebtheit.

Kulturreisen haben sich gewandelt. Wer heute in ein fremdes Land oder in eine fremde Stadt kommt, möchte nicht nur besichtigen, sondern auch erleben. Reisende möchten den Menschen des Reiseorts begegnen. Zur Kultur gehören nicht nur Kunst und Architektur, sondern auch die Geschichte des Landes oder der Stadt, die Traditionen der Bevölkerung, ihre Lebensart sowie auch die wirtschaftlichen und politischen Gegebenheiten. Kultur wir mittlerweile auch mit einem stattfindenden Event verbunden, beispielsweise wenn Reisende ein bestimmtes Musical in einer bestimmten Stadt sehen möchte. So kann alles miteinander verbunden werden: Kunstgenuss mit Kultur.

Kulturreisen kommen für all diejenigen als Reiseform in Frage, die nicht nur ein  ausgeprägtes Interesse sowie Gespür für Kultur besitzen und Architektur- oder Kunstführungen genauso fesselnd finden wie einen Theaterbesuch, sondern eine Kulturreise können auch all diejenigen unternehmen, die kein Problem mit manchmal festen, manchmal auch stressigen Rahmenprogrammen und dem Reiseablauf haben. Kulturreisen können so vielfältig und unterschiedlich sein und sich auf die verschiedensten kulturellen Aspekte von Land und Leuten beziehen: Dazu gehören die Geschichte, die Sprache, Malerei, Kunstausstellungen, Festspiele, Musik, Konzerte und die Landes-Architektur dazu. Denn bei Kulturreisen möchten die Reisenden in erster Linie ihr Wissen über das besuchte Land oder die besuchte Stadt erweitern.

Fast alle großen Reiseveranstalter haben in ihrem Portfolio Kultur-, Bildungs- oder Studienreisen. Man kann sich selbst eine Reise zusammenstellen und organisieren. Unproblematischer und vor allen einfacher aber ist es, wenn eine angebotene Reise gebucht wird. Hierbei gilt natürlich auch, dass je höher der Anspruch an eine Kultureise ist, desto höher wird auch der Reisepreis ausfallen. Wichtig bei einer solchen Reise sind vor allem auch eine gut gebildete Reiseleitung und die Mitnahme von fachlich versierten Reiseführern in Form eines Buches oder als App auf Handy oder Tablet. Eine entsprechende Reise-Vorbereitung sollte ebenfalls nicht unterschätzt werden: Denn man kann mittlerweile über wirklich alles lesen und sich Informationen einholen, sodass man am Reiseort nicht überrascht und von Eindrücken überflutet oder gar überfordert wird. So kann ungehindert die Reise, Kultur, Land und Menschen erlebt und genossen, damit sie zu einer gelungenen erfolgreichen Kulturreise wird.

 

 

Comments are closed.